Schrift:  Standard  |  Groß
 

Fuhrpark

Der erste Rettungswagen wurde im Jahr 1950 angeschaft. Es war  dies ein Renault 2060. Finanziert wurde dieses Auto mit Lohn- und Gehaltszulagen der

„ Dreikönigsschicht“ vom 6.1.1950 sowie mit finanzieller Unterstützung durch die Hütte Kindberg der Österreichischen Alpine Montan Gesellschaft

1954 wurde dann ein Opel Rekord "Miesen-Bonn" als zweiter Rettungswagen angeschaft. Seit damals sind immer 2 Fahrzeuge im Einsatz.

.
Auto 1_Auto 3_Auto 4_MZ100RD%20(3)_R-PICT0001
|
k-DSC04757_k-photo2_
k-_VAT4198

Am 18.4.2014 war ein besonderer Tag für die Rettungsabteilung der Betriebskrankenkasse voestalpine Bahnsysteme.

In Anwesenheit von Herrn Obmann Josef Gritz, den leitenden Angestellten Dr. Eduard Raimund und Herrn Arbeiterbetriebsratsvorsitzenden Heinz Jauk wurde dem Organisatorischen Leiter der Rettungsabteilung Herrn Günter Zechner ein neues Rettungsauto übergeben.


Erstmals in der Geschichte der Abteilung handelt es sich um einen Hochdachbus. Dieser wurde nach dem modernsten Stand der Technik eingerichtet und entspricht der Norm des Rettungsdienstes und wird speziell für Notfälle in und außerhalb der Firma verwendet. Durch den Hochdachbus wird den Sanitätern und dem Notarzt das Arbeiten bzw. die Versorgung des Patienten im Fahrzeug erleichtert.

 

Im Namen der Rettungsabteilung bedanke ich mich recht herzlich für das neue Rettungsfahrzeug und die Unterstützung der Betriebskrankenkasse.

 


 

 

 

k-photo2
 
MZ 100 RD
Type:   VW

Baujahr:                2014

Hubraum:             1968 cm³

Leistung:              103 KW - 140 PS

Eigengewicht:      2147 kg

Gesamtgewicht:  3200 kg

 

weiter